180 Mitglieder der Kinder- und Jugendfeuerwehr Möckern verbringen drei Tage in Arendsee
Großer Bahnhof am Gerätehaus

Von Stephen Zechendorf
Volksstimme vom 06.05.2017

180 Mitglieder der Kinder- und Jugend- feuerwehren der Stadt Möckern sind gestern zu einem Wochenende im Kinder- und Jugendzentrum (KiEZ) Arendsee aufge- brochen. Seit fünf Jahren finden diese Fahrten in diesem Umfang statt.

Bis Sonntag wird sich der Feuerwehr- nachwuchs aus 15 Jugendfeuerwehren und vier Kinderfeuerwehren in der östlichen Altmark vor allem mit dem Thema "Gesund und naturverbunden" befassen. Klimawandel und gesunde Ernährung, geführte Wander- ungen in den Forst und die Zubereitung gesunder Nahrung stehen auf dem Programm. Knotenlernen und Schläuche wickeln sollen an diesem besonderen Wochenende mal Nebensache bleiben.

Das klingt nach ein paar unterhaltsamen Tagen, ist aber doch viel mehr: Ziel der Fahrten sei es, das Verantwortungs- bewusstsein und die Kameradschaft zu bilden und zu fördern. "Beides sind wichtige Voraussetzungen, nicht nur im privaten oder


Möckerns Stadtjugendwartin Cornelia Vietmeyer.

beruflichen Leben, sondern auch für die Arbeit in der Feuerwehr", erklärt Cornelia Vietmeyer. Die vor Kurzem erneut zur Möckeraner Stadtjugendwartin gewählte Organisatorin freut sich, dass auch in diesem Jahr wieder eine solche Fahrt möglich ist.

Seit nunmehr fünf Jahren erfolgt die Fahrt in diesem Umfang mit so vielen Teilnehmern. Mit gut 13.000 Euro schlägt die gesamte Fahrt zu Buche. Hinzu kommt eine in Arendsee erhobene Kurtaxe von 60 Cent pro Kind und 1,20 Euro für Erwachsene (ab 16 Jahre). "Möglich ist die Fahrt nur dank der finanziellen Unterstützung durch den Landkreis Jerichower Land und die Stadt Möckern", so Cornelia Vietmeyer. Die verbleibenden Mittel kommen aus den Ortsfeuerwehren, Feuerwehrfördervereinen sowie Ortschaftsratsmitteln. Der Landkreis stellte auch ein Fahrzeug zur Verfügung, nachdem in den Ortsfeuerwehren nicht ausreichend Mannschaftsfahrzeuge genutzt werden konnten. Auch der Bus eines Loburger Reiseunternehmers kam zum Einsatz.

Auch das viel beschworene "Wir-Gefühl" in der Stadt mit immerhin 27 Ortsfeuerwehren soll mit solchen Fahrten gefördert werden. "Das Wir-Gefühl bei den Kindern und Jugendlichen ist in den vergangenen Jahren schon sehr gewachsen", sagt Vietmeyer. Die Stadtjugendfeuerwehr stellt mit 200 Kindern und Jugendlichen den größten Verband im Landkreis.

Die Stadt Möckern verfügt aktuell über 18 Jugendfeuerwehren und 4 Kinderfeuerwehren, in denen rund 200 Kinder und Jugendliche aktiv sind. Die Arbeit der Stadtjugendfeuerwehr besteht darin, Kindern und Jugendlichen die Feuerwehrarbeit näher zu bringen. Dazu gehören unter anderem Ausflüge, Zeltlager, spannende Wettkämpfe, Spaßveranstaltungen, feuerwehr- technische Ausbildungen und vieles mehr.


Großer Bahnhof am Gerätehaus der Ortsfeuerwehr Möckern. Von hier starteten gestern 180 Mitglieder der Stadtjugendfeuerwehr Möckern nach Arendsee.



Zurück zur Übersicht

Freiwillige Feuerwehr Loburg
Kirchstraße 5
39279 Loburg

Tel.: 039245 / 2781
Email: info (ät) feuerwehr.loburg.net
Intern | Impressum

NOTRUF 112